bin ich schuld? hätte ich es nicht doch verhindern können?

das sind die Fragen, die mich ständig quälen. Wieso genau jetzt schon wieder?!

Kurzer Rückblick: Ich wohne in einer ländlichen Gegend. Gestern bin ich Morgens mit meinem Hund unterwegs gewesen und habe irgend ein Tier schreien gehört. Es war stockdunkel und ich konnte nichts erkennen. Da sich dieses Geschrei wirklich sehr schlimm anhörte, bin ich mit meinem Hund nach Hause gerannt, und hab eine Taschenlampe geholt und bin wieder an die Stelle zurück. Habe nichts gefunden. Mein Dad (auch mit seinem Hund unterwegs) sah auch nichts und nach 1 x kurz schauen haben wir das Thema abgeschlossen (es hat ja auch nichts mehr geschrien&hellipAls ich dann gestern Abend wieder mit meinem Hund unterwegs war, lief ich nochmals an der selben Stelle vorbei. Und musste leider einen schrecklichen Fund machen: Ein totes Lamm.

Ich liebe Tiere über alles. Und jetzt bin ich Schuld an dem Tod von diesem kleinen / hilflosen Tier?! Hätte ich es nicht verhindern können? Wieso habe ich nicht länger danach geschaut, was so schrecklich schreit? Wieso habe ich es denn gehört, wenn ich schlussendlich doch nichts am Leben von diesem Lamm ändern habe können?

Mir passieren ständig solche Sachen.

Und langsam komme ich damit einfach nicht mehr klar.

Jemandem zum Reden habe ich nicht. Meine Eltern möchte ich nicht mit so etwas belasten (bin ja immerhin schon gut über 20 Jahre… und da redet man mit Eltern ja eig. nicht mehr über solche Gefühle) Mein Freund…. der kann mich und meine Tierliebe eh nicht verstehen bzw. ist er ja eh nie da (wir wohnen nicht zusammen und sehen uns NUR am WE!) Und Freunde habe ich leider nicht. Und das meine ich wirklich so! Es gibt niemanden, der mit mir was machen will. Der mit mir reden will etc.

Manchmal frage ich mich echt: Was soll ich hier eigentlich noch?!

  • Ich habe einen Beruf, der mir nicht Spaß macht!
  • Ich habe ein Problem mit dem Essen (keine Bulimie oder so…. ich kann nur nicht das kcal-Zählen aufhören, sobald ich essen sehe…. und das spiegelt sich natürlich an meiner Ernährung. Bin 170 groß, wiege 56 kg also völlig ok. nur bei einem Täglichen Verzehr von ca. 1.200 kcal habe ich ständig Angst, dass ich zunehme und ich bin ja jetzt schon an einem Minimum von meinem Grundbedarf! Jetzt hab ich diesen so weit runtergefahren, dass ich eig. garnicht mehr essen darf ohne zuzunehmen, und da beginnt der Teufelskreislauf schon wieder….)
  • Ich kann nichts und bin einfach nichts.
  • Ich schaffe es ja noch nicht einmal, einem Lamm das Leben zu retten nur weil ich unfähig bin, bei Dunkelheit MIT Taschenlampe dieses Tier zu finden!!!

Ich frage mich echt: Was hat das Leben für einen Sinn!?!?!

12.3.13 12:39

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Psychotikus / Website (12.3.13 18:28)
Das mit dem Tier is schlimm aber da kannst du doch nix dafür... selbst wenn du da geblieben wärst und geschaut hättest wärs wahrscheinlich schon tot gewesen.. und wer weiß was das war... aber ich denke da hätte jeder panik bekommen... mach dir deswegen keine vorwürfe...

warum meldest du dich denn ned mehr, hab ich was falsches gesagt? =/


Psychotikus / Website (16.3.13 09:22)
hab dir ins gb geschrieben

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen