Aufgewachsen in einer durchschnittl. deutschen Familie. Liebevoll und geborgen.


Nur irgendwann steht man auf eigenen Beinen und das Leben entwickelt sich von UNBESCHWERT und LEICHT in ein Leben voller HASS und VERZWEIFLUNG.

 

1. Probleme in der Kindheit: Hänseleien.

Was mache ich dagegen? NICHTS. und warum? weil ich einfach immer zu feige war!

 

2. Problem - Pubertät.

Wieso? Tja weil sich jeder Körper verändert nur meiner NICHT.

Also sieht man irgendwann mit 16 immer noch so aus als wäre man 10!

 

3. Problem - Freund.

Anstatt mich zu unterstützen bekommt man nur noch eins oben drauf. Und was mache ich wieder dagegen? NICHTS.

Und dann wird man auch noch mit dem größten Problem nieder gemacht....

 

Fazit 2. Problem gelöst:

Wie dem auch sei.

Nach langen Überlegungen habe ich mich dazu entschlossen, eine OP machen zu lassen.

Ich kann euch sagen... keine einfache Entscheidung und der Schritt bis zu meinen Traummaßen tat richtig weh!

Abgesehen von der größe dich ich mir eigentlich vorgestellt hatte und wegen meiner fehlender Haut nicht umsetzbar war, bin ich ganz zufrieden. Nähte sind gut verheilt. Bis dato keine Komplikationen.

 

4. Problem - Freunde:

Ich habe niemanden. 

Abgesehen von meinem Noch-Freund gibt es wirklich NIEMANDEN dem ich mich anvertrauen könnte. Und zu den Eltern geht man natürlich auch nicht immer mit jedem Problem...

 

 

NOCH Fragen?